Datenschutzerklärung

Verantwortlicher
myndwerk GmbH

Lastropsweg 24

20255 Hamburg,
Deutschland

Telefon: +49 172 8205888

E-Mail: hello@myndpaar.de

Fragen zum Datenschutz und Wahrnehmung Ihrer Rechte
Für Fragen zum Datenschutz oder für die Ausübung der Ihnen zustehenden datenschutzrechtlichen Ansprüche wenden Sie sich bitte an die oben genannten Kontaktdaten.

Anlegen eines Kundenkontos
Wenn Du ein Nutzerkonto in unserer App anlegst, verarbeiten wir die von Dir angegebenen Daten, um dieses einzurichten, zu verwalten und um Dir die Inanspruchnahme der Leistungen zu ermöglichen, die wir im Zusammenhang mit dem Nutzerkonto anbieten. In dem Nutzerkonto werden neben den Daten, die Du bei der Einrichtung angibst, ggf. weitere Daten verarbeitet, die im Zusammenhang mit der Nutzung der App anfallen, wie z.B. Profildaten oder Nutzungsdauer, soweit dies für die Erfüllung des mit Dir geschlossenen Vertrages erforderlich ist. Rechtsgrundlage für die entsprechende Verarbeitung Deiner Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.
An die von Dir bei bei Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse senden wir eine E-Mail mit der Bitte um Bestätigung der Anmeldung. Hiermit wollen wir zu Deinem und unserem Schutz verhindern, dass Dritte unter Missbrauch Deiner E-Mail-Adresse ein Nutzerkonto eröffnen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. 
Die mit dem Nutzerkonto zusammenhängenden Daten werden bis zur Löschung des Nutzerkontos gespeichert. Sofern wir gesetzlich zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind (z.B. zur Erfüllung von Buchhaltungspflichten oder gesetzlich vorgeschriebenen Nachweisen) oder wir gesetzlich zu einer längeren Speicherung berechtigt sind (z.B. wegen eines laufenden Rechtsstreits gegen den Inhaber eines Nutzerkonto), erfolgt die Löschung nach Ablauf der Speicherverpflichtung bzw. der Berechtigung. 

Verbinden von Nutzerkonten
Du kannst in der App Dein Nutzerkonto mit dem Deiner Partnerin bzw. Deines Partners verbinden, die/der in diesem Fall nur Zugriff auf Dein Profilfoto erhält. Rechtsgrundlage für die entsprechende Verarbeitung Deiner Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Du kannst die Verbindung von Nutzerkonten jederzeit wieder beenden. 

Email-Newsletter
Mit Deiner Anmeldung zu unserem Email-Newsletter verarbeiten wir Deine Email-Adresse für den Versand des Newsletters und nutzen ggf. Deinen Namen, um Dich in diesem persönlich anzusprechen. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist aufgrund Deiner Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Du kannst Deine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
Wir löschen Deine mit dem Newsletter-Abo im Zusammenhang stehenden personenbezogenen Daten mit Deiner Abmeldung von diesem. Daten, die wir als Nachweis benötigen, dass Du Dich zu dem Newsletter angemeldet hast, löschen wir nach Ablauf der Verjährungsfrist für entsprechende Nachweispflichten. 

Kontakt
Wenn Du eine von uns angegebene Email-Adresse nutzt, um uns zu zu schreiben, , verwenden wir die uns mitgeteilten Daten für die Bearbeitung Deiner Anfrage. Rechtsgrundlage hierfür ist unser berechtigtes Interesse an der Bearbeitung Deines Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Sofern Deine Anfrage dem Abschluss eines Vertrages mit uns dient, ist weitere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Deine Daten werden nach Erledigung der Anfrage gelöscht, sofern wir nicht gesetzlich zu einer längeren Speicherung verpflichtet sein sollten. In diesem Fall erfolgt die Löschung nach Ablauf der entsprechenden Verpflichtung. 

Bestellungen
Mit Bestellung einer von uns angebotenen Leistung, verarbeiten wir die von Dir angegebenen Daten für den Abschluss und die Durchführung des entsprechenden Vertrages. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Aufgrund gesetzlicher Vorgaben sind wir bei einer Bestellung verpflichtet, an die von Dir angegebene Email-Adresse per Email eine Bestellbestätigung zu versenden. Ferner bestehen mit Abschluss eines Vertrages für uns rechtliche Aufzeichnungs- und Aufbewahrungspflichten. Rechtsgrundlage für die entsprechende Verarbeitung ist jeweils Artikel 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO. Wir verarbeiten die von Dir angegebenen Daten außerdem zur Erkennung und Abwehr von Betrugsversuchen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Wir verfolgen hiermit das Ziel, uns vor betrügerischen Transaktionen zu schützen.
Eine Löschung der Daten erfolgt bei Bestehen einer gesetzlichen Verpflichtung mit Wegfall der Speicherverpflichtung, sofern wir nicht zu einer weiteren Verarbeitung berechtigt sind (z.B. in einem Rechtsstreit). Im Übrigen löschen wir die Daten, wenn sie nicht mehr erforderlich sind, um das Bestehen bzw. Nichtbestehen eines Anspruchs nachweisen zu können.

Zahlungsdienstleister
Für sämtliche von uns angebotenen Zahlungsmöglichkeiten ist der jeweilige Anbieter datenschutzrechtlich verantwortlich. Soweit für die Durchführung eines Vertrages mit Dir Daten an den jeweiligen Zahlungsdienstleister übertragen werden (z.B. Name, Adresse, zu zahlender Kaufpreis) erfolgt dies auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, damit dem jeweiligen Dienstleister die Daten zur Verfügung stehen, die er für die Durchführung des Zahlungsvorganges und die Auswahl der zur Verfügung stehenden Zahlungsmittel benötigt. Sofern uns der Zahlungsdienstleister Dich betreffende Daten überträgt, verwenden wir diese für die Durchführung des entsprechenden Vertragsverhältnisses mit Dir. Rechtsgrundlage ist daher ebenfalls Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Pushnachrichten
Wir nutzen den Dienst Google Firebase Cloud Messaging, um mittels unserer App an Dich mit Deiner jederzeit widerruflichen Einwilligung sog. Push-Nachrichten zu senden. Dieser Service wird von der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, bereitgestellt. Die Datenschutzerklärung von Firebase Cloud Messaging findest Du hier Link auf https://firebase.google.com/support/privacy.
Firebase Cloud Messaging erhebt keine Nutzerdaten wie IP-Adressen o. ä., welche direkte Rückschlüsse auf den jeweiligen Nutzer liefern können. Für den Dienst wird eine anonyme Geräte-ID (ein sog. Token) von Google Firebase erstellt und verwendet, die es uns ermöglicht Benachrichtigungen an den jeweiligen Empfänger zu versenden.Du kannst eine erteilte Einwilligung wie folgt widerrufen: 
Auf iOS-Geräten:
- Öffne die “Einstellungen”-App.
- Scrolle die Liste mit Apps herunter, bis Du den Namen der App siehst, für die Du Push-Nachrichten deaktivieren möchtest.
- Tippe auf den Namen der App und anschließend auf „Mitteilungen“.
- Hier kannst Du einzelne Benachrichtigungs-Varianten oder Push-Nachrichten komplett deaktivieren.
- Sollte hier keine Benachrichtigungs-Varianten aufgeführt sein, so sind diese bereits deaktiviert.Auf Android-Geräten:Öffne das Einstellungen-Center am oberen Bildschirmrand.
- Öffne "Benachrichtigungen"Tippe auf den Namen der App und deaktiviere "Benachrichtigungen empfangen"

Deine Rechte
Im Zusammenhang mit Deinen personenbezogen Daten stehen Dir insbesondere die nachfolgend genannten Rechte aus der DSGVO zu. Wegen der Details verweisen wir auf die gesetzlichen Vorschriften (insbesondere Art. 15 ff. DSGVO).

Recht auf Auskunft
 
Nach Art. 15 DSGVO hast Du das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob durch uns personenbezogene Daten verarbeitet werden, die Dich betreffen. Wenn dies der Fall sein sollte, hast Du das Recht auf Auskunft, welche personenbezogenen Daten es sind und auf weitergehende Informationen, die in Art. 15 DSGVO genannt sind. 

Recht auf Berichtigung
Nach Art. 16 DSGVO hast Du das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung personenbezogener Daten zu verlangen, die Dich betreffen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hast Du ferner das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

Recht auf Löschung ("Recht auf Vergessenwerden")
Du hast in den Grenzen des Art. 17 DSGVO das Recht von uns zu verlangen, dass Dich betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden. Wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern die entsprechenden Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO vorliegen. Wegen der Einzelheiten verweisen wir auf Art. 17 DSGVO. 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung 
Nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO hast Du unter bestimmten Voraussetzungen das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten zu verlangen. Wegen der Einzelheiten verweisen wir auf Art. 18 DSGVO. 

Recht auf Datenübertragbarkeit
Nach Art 20 DSGVO hast Du das Recht, die Dich betreffenden personenbezogenen Daten, die Du uns bereitgestellt hast, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Du hast das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO oder Artikel 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Bestehen eines Beschwerderechts bei der Aufsichtsbehörde
Du hast nach Art. 77 DSGVO unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht, dich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren. Dieses Recht besteht insbesondere in dem Mitgliedstaat Deines Aufenthaltsorts, Deines Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Du der Ansicht bist, dass die Verarbeitung der Dich betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Dein Widerspruchsrecht 
Nach Art. 21 DSGVO hast Du das Recht gegen die Verarbeitung Dich betreffender personenbezogener Daten, die auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 lit. e oder lit. f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.
Sofern wir Deine personenbezogenen Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, hast Du jederzeit das Recht, gegen die Verarbeitung Dich betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.